pmOpenData%20255x22%20px#1ECDF0

Partizipation und Transparenz

Die GovConnect GmbH strebt an, in enger Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema „Offenlegung kommunaler Daten“ zu werden.

Ganz im Sinne des Mottos „Einer für Alle, Alle für Einen“ hat das Unternehmen vor, sich als Beratungs- und Betriebsplattform für Kommunen in Niedersachsen aufzustellen. Die Bündelung des Sachverstandes der am Unternehmen beteiligten niedersächsischen IT-Dienstleistungsunternehmen verleiht dem Unternehmen die Kompetenz, die kommunale Ebene erfolgreich anzusprechen.

Im Rahmen einer von Fraunhofer-FOKUS erstellten Expertise zum Thema „Open Data in Niedersachsen“ wurden die Voraussetzungen für den Aufbau eines solchen Angebotes in einem Flächenland analysiert und Handlungsempfehlungen entwickelt.

„Auch das Land Niedersachsen setzt sich dafür ein, dass die Daten der öffentlichen Verwaltung im Sinne des Open-Data-Ansatzes noch mehr als bisher allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden. Dabei ist natürlich darauf zu achten, dass dies rechtlich möglich und wirtschaftlich vertretbar ist. Unser Ziel ist ein Internetportal, über das das gesamte Open-Data-Angebot der niedersächsischen Verwaltung zentral erreicht werden kann", so der damalige Innenminister Uwe Schünemann. Um dieses Ziel zu erreichen und Insellösungen zu vermeiden, möchte das Land mit den kommunalen Spitzenverbänden und den kommunalen IT-Dienstleistern in Niedersachsen intensiv zusammenarbeiten.

Der Sprecher des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Thorsten Bullerdiek nimmt für die Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Spitzenverbände Niedersachsens wie folgt Stellung:

"Wir begrüßen, dass die niedersächsischen Datenzentralen die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform für Open Data vorantreiben wollen. Für die niedersächsischen Kommunen kommt es darauf an, eine Möglichkeit zur Bereitstellung öffentlicher Daten zu bekommen, die leicht zu bedienen und kostengünstig ist".

Die GovConnect GmbH strebt die Bereitstellung kooperativer Dateninfrastrukturen an. Diese sollen unmittelbar Daten aufnehmen oder Verlinkungen auf externe Quellen enthalten.

Daneben wird die Beratung von Kommunen bei der Veröffentlichung von allgemein zugänglichen Daten im Mittelpunkt stehen.

Bernhard Möller, Geschäftsführer der GovConnect GmbH, stellt fest: „Mir ist bekannt, dass die öffentliche Verwaltung über sehr große Datenmengen verfügt. Wir möchten allen Kommunen, unabhängig von ihrer Größe, die Gelegenheit bieten, diese mit einfachen Mitteln zur Verfügung zu stellen. Die Schaffung von zentralen Informationsbeständen bei gleichzeitiger Beibehaltung föderaler Strukturen stellt eine große Herausforderung dar. Wir haben in Niedersachsen die besten Voraussetzungen in enger Abstimmung mit der Landesregierung den Kommunen ein attraktives Angebot zu unterbreiten“.

Die vollständige Expertise von Fraunhofer-FOKUS steht zum Download bereit.

Expertise "open data Niedersachsen" (614KB)

Vertrieb

Jörn Bargfrede

Telefon: 0441 97353-18
E-Mail: bargfrede@govconnect.de


Sebastian Plog

Telefon: 0511 300340-43
E-Mail: plog@govconnect.de