Sprungziele
Seiteninhalt
26.04.2022

OZG-Mehrwerte für die Verwaltungsdigitalisierung nutzen

Mann hält Smartphone und zeigt dabei Datentransport © Tiko / stock.adobe.com
Mann hält Smartphone und zeigt dabei Datentransport © Tiko / stock.adobe.com

Mit dem pmOnline-Modul GovManager lassen sich Antragsdaten beliebiger Herkunft sicher in gewünschte Zielsysteme übertragen. Verwaltungen können so digitale Antragsassistenten bereitstellen, ohne dass interne Prozesse sofort neu definiert werden müssen.

Durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) müssen Bürgern zentrale Verwaltungsleistungen bis zum Ende des Jahres 2022 online angeboten werden. Doch nicht immer lassen sich alle Prozesse für die Kommunen zeitnah und mühelos umsetzen. Mit dem GovManager können Verwaltungen für ihre Nutzer digitale Antragsassistenten bereitstellen, ohne dass interne Prozesse sofort neu definiert werden müssen. Damit ist jede Verwaltung in der Lage, ihre nach innen gerichtete digitale Transformation Schritt für Schritt auf den Weg zu bringen und gleichzeitig die Anforderungen durch das OZG zu erfüllen.

Der GovManager lässt sich einfach und unkompliziert medienbruchfrei in verschiedene Antragssysteme wie z. B. Form-Solutions Antragsmanagement 4.0 sowie in zahlreiche Fachverfahren und Dokumentenmanagementsysteme einbinden.

Außerdem kann der GovManager über verschiedene Kanäle mit Daten beliefert werden. Eingehenden Informationen wie z. B. Anträge und Formulare können dabei nicht nur über spezifische Zustellwege transportiert, sondern auch in ein gewünschtes Zielformat umgewandelt werden, um so medienbruchfrei im nachfolgenden System weiterverarbeitet werden zu können. Datentransporte werden lückenlos protokolliert und die Ausfallsicherheit wird maximiert. Der GovManager hält die Daten so lange vor, bis eine erfolgreiche Zustellung verzeichnet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass bei Wartungsarbeiten oder Ausfällen der Zielsysteme keine Daten verloren gehen. Sind alle Daten eingegangen, können Antworten (z. B. in Form von Bescheiden) bedarfsgerecht an die Antragsteller digital zurückgesandt werden.

Adapter erweitern den Basis-Funktionsumfang des Produktes. Dadurch können bestimmte optionale Zusatzmodule und weitere Ein- und Ausgangskanäle, wie z. B. XTA und die FIT-Connect, genutzt werden.

Sie wollen mehr erfahren? Dann sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


Herr Jörn Bargfrede »

Leitung Vertrieb und Marketing

Herr Sebastian Plog »

Leitung Verwaltungsdigitalisierung und Produktmanager