pmPruefung_160x19px_#2022E9

Das komfortable Prüfungsmanagementsystem

pmPrüfung ist das komfortable Prüfungsmanagementsystem, welches die Abnahme der theoretischen Sachkundeprüfung vor Aufnahme der Hundehaltung wesentlich erleichtert.

Gesetzliche Grundlage

Gemäß § 2 NHundG muss ein/e Hundehalter/in in der Lage sein, ihren/seinen Hund so zu halten und zu führen, dass von dem Hund keine Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausgehen.

Wer einen Hund hält, muss die dafür erforderliche Sachkunde besitzen. Sie ist der Gemeinde auf Verlangen durch die erfolgreiche Ablegung einer theoretischen und einer praktischen Sachkundeprüfung nachzuweisen. Die theoretische Sachkundeprüfung ist vor der Aufnahme der Hundehaltung, die praktische Prüfung während des ersten Jahres der Hundehaltung abzulegen. (§3 Abs.1 NHundG)

In der theoretischen Sachkundeprüfung sind die erforderlichen Kenntnisse über

1. die Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechts,

2. das Sozialverhalten von Hunden und rassespezifische Eigenschaften von Hunden,

3. das Erkennen und Beurteilen von Gefahrensituationen mit Hunden,

4. das Erziehen und Ausbilden von Hunden und

5. Rechtsvorschriften für den Umgang mit Hunden

nachzuweisen. (§3 Abs. 2 S.1 NHundG)

Prüfungen werden komfortabel durchgeführt!

Das Prüfungsmanagementsystem pmPrüfung dient der Bereitstellung von Multiple-Choice Prüfungsunterlagen an zuvor auf dem System eingetragene, berechtigte Prüfer (Rolle „Prüfer“) zur Durchführung von Prüfungen mit deren Prüflingen. Das System erlaubt sowohl die Durchführung von schriftlichen als auch von computergestützten Prüfungen. Computergestützte Prüfungen werden vom Prüfling am Bildschirm in einer vorgegebenen Zeit durchgeführt.

Daten der Prüfer werden durch einen Systemverwalter (Rolle „Administrator“) im System eingetragen oder bearbeitet. Prüflinge und deren Prüfungen werden üblicherweise durch den eingetragenen Prüfer verwaltet. Schriftliche und computergestützte Prüfungen sind kostenpflichtig. Die Preise für den jeweiligen Prüfungstypus können im System unterschiedlich hoch angesetzt werden.

Prüfungen direkt im System

Die computergestützten Prüfungen werden unmittelbar vom System ausgewertet. Die schriftlichen Prüfungen müssen von Korrektoren im System eingetragen werden. Das System wertet selbständig aufgrund festgelegter Kriterien (Anzahl bestandene Fragen/Anzahl bestandener Fragen einer Kategorie, o. ä.) aus.

Sobald Prüfungen abgeschlossen wurden bzw. von Korrektoren bearbeitet wurden, wird der zuständige Prüfer per E-Mail benachrichtigt. Die E-Mail enthält schon den Link auf die betroffene Prüfung. Der Prüfer kann eine Auswertung der Prüfung wie auch im Erfolgsfall eine Urkunde ausstellen.

Die korrigierten Prüfungen sind online einsehbar. Die richtigen und die tatsächlich ausgewählten Antworten werden durch Symbole und Farben entsprechend gekennzeichnet.

Langfristige Speicherung

Durch einen Anschluss an ein Dokumentenmanagementsystem (DMS) können die computergestützten Prüfungen und die schriftlichen Prüfungen (Scans) langfristig gespeichert werden.

Vertrieb

Jörn Bargfrede

Telefon: 0441 97353-18
E-Mail: bargfrede@govconnect.de


Sebastian Plog

Telefon: 0511 300340-43
E-Mail: plog@govconnect.de