Sprungziele
Seiteninhalt
25.11.2022

Transformation als Leitthema der 2. Beiratssitzung der GovConnect

Diverses Team in einer Sitzung © alfa27 / stock.adobe.com
Diverses Team in einer Sitzung © alfa27 / stock.adobe.com

Am 23.11.2022 fand in Hannover die zweite Beiratssitzung 2022 unter dem Leitgedanken „IT im Wandel“ mit einem Fokus auf Transformation auf allen Ebenen statt. Mit dabei waren auch Staatssekretär Stephan Manke und die Gesellschafter der GovConnect.        

Um Kommunen bei den vielseitigen Herausforderungen der Digitalisierung zielgerichtet zu begleiten, trafen sich die kommunalen Vertreter und IT-Dienstleister, Vertreter des Landes Niedersachsens und der Kommunalen Spitzenverbände erneut in diesem Jahr zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Der Beirat der GovConnect gilt als wichtiges Instrument, um sich über die Themen, die bewegen, Ebenen übergreifend auszutauschen. Klares Ziel der Sitzung war es, vor allem die Pain Points der Kommune zu besprechen und umsetzbare Lösungsvorschläge zu aktuellen sowie zukunftsrelevanten Themen zu bieten. Der Transformationsgedanke zog sich dabei als roter Faden durch alle Punkte der Agenda.

Zu den Aspekten der Digitalisierung, die viele Kommunen vor Probleme stellt, sind die sich ändernden Anforderungen an die eigenen Beschäftigten. Prof. Dr. Peter Daiser beleuchtete deshalb in seinem Impulsvortrag „Adaptives Digitalisierungsmanagement – Schnelle Befähigung von Verwaltungsbeschäftigten durch systematische Qualifizierung“ nicht nur die kommunalen Hürden einer effizienten Digitalisierung, sondern stellte in seinen Lösungsansätzen vor allem die Befähigung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Antriebsmotor nach vorne.

Im anschließenden Impulsvortrag zum Thema „OZG2.0 und mehr - (Neu)Ausrichtung der Digitalen Verwaltung in Niedersachsen“ gab der niedersächsische Staatssekretär Stephan Manke einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen auf Bundesebene rund um Themen wie die EfA-Umsetzung, OZG2.0 und Registermodernisierung. Zudem ging er auf die Auswirkungen gegenwärtiger Entwicklungen sowie auf mögliche Umsetzungsstrategien ein. In einem kurzen Ausblick verriet Manke, welche Handlungsrichtung die Landesregierung beim Themenkomplex der Digitalisierung anstrebt. 

Herr Dr. Rolf Beyer berichtete aus der Perspektive der Kommunalen IT-Dienstleister mit „Quo Vadis kommunale IT-Dienstleister – Transformation in Progress“ über zentrale Veränderungen für ebendiese, z. B. in Form von Cloud-Dienstleistungen. Herr Dr. Beyer skizzierte außerdem, wie sich alle Beteiligten umfassend für diese teils notwendigen Änderungen rüsten können.

Anschließend wurden die interessanten Anregungen beim gemeinsamen Abendessen weiter diskutiert. Der Input ist ein wesentliches Element für die weitere Entwicklung in der GovConnect.

Der Ausklang des Abends ging mit der feierlichen Verabschiedung von Frau Cora Hermenau einher, die zu Beginn des nächsten Jahres als Dezernentin der Region Hannover in den Ruhestand gehen wird. Die GovConnect und der Beirat danken ihr sehr für ihre Tätigkeit in der Rolle als Vorsitzende, ihre Anregungen und Erfahrungen sowie für ihre kontinuierlichen Bestrebungen um Austausch und ihr Engagement, die Kommunikation mit den kommunalen Vertretern weiter zu vertiefen.

Sie interessieren sich für die Kernthemen der GovConnect und möchten mehr erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.


Herr Jörn Bargfrede »

Leitung Vertrieb und Marketing

0441 97353-18
vertrieb@govconnect.de